Profil anzeigen

LN – Home@Metropolregion - Hilfsangebote für die Ukraine

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
LN – Home@MetropolregionLN – Home@Metropolregion
LN – Home@Metropolregion
Liebe Leserinnen und Leser,
der schreckliche Krieg in der Ukraine bestimmt seit Tagen die Berichterstattung auch in den Medien der Lübecker Nachrichten. Parallel dazu können wir aber auch über eine riesige Hilfsbereitschaft berichten, die sich angesichts des menschlichen Leids auch in unserer Region entwickelt hat. Wo und wie Sie für die Menschen in der Ukraine sowie für die Flüchtlinge im Herzogtum Lauenburg, in Stormarn und Segeberg helfen können, haben wir in diversen Texten aufgegriffen. Einen Überblick erhalten Sie in unserem Newsletter.
Neben diesem grausamen Krieg verblassen andere Themen fast. Dennoch: Auch die Corona-Pandemie hat uns weiter fest im Griff. Die Inzidenzen steigen, es gibt immer wieder Todesfälle.
Und als wäre das alles nicht schlimm genug, birgt auch der “Alltag” unglaubliche, erschütternde Geschichten: Wie die von der Parkraum-Kontrolleurin in Bad Segeberg, die von einem bislang Unbekannten von hinten niedergeschlagen und dann getreten und geschlagen wurde.
Ein kleiner Trost bleibt in dieser grauen Zeit: Die Sonne scheint und lässt einen Hauch von Frühling erahnen.
Bleiben Sie zuversichtlich!
Holger Schwartz
LN-Lokalchef in Stormarn und Segeberg

Ukraine-Hifle

„Ratzeburg hilft“ – und sammelt Hilfsgüter für die Ukraine im Burgtheater
Bad Segeberg: Ukraine-Flüchtlinge kommen in die Landesunterkunft im Levo-Park
Kreis Segeberg: So können Sie den Menschen aus der Ukraine helfen
Ukraine-Krieg: So können Sie in Stormarn spenden und helfen
Ekaterina Turowski bangt um ihre Familie in der Ukraine
Spenden-Konvoi aus Walksfelde für die Ukraine 
Ukraine-Krieg: Erster Spenden-Transport aus Reinfeld ist in Warschau angekommen
Ahrensburg: Rund 2000 Menschen solidarisieren sich mit der Ukraine
Solidarität für Ukraine: Knapp 500 Oldesloer bei Mahnwache auf dem Marktplatz
Corona-Update

Corona im Kreis Segeberg: Inzidenz steigt erneut – Zwei neue Todesfälle
Corona in Stormarn: Inzidenz gesunken – Ein weiterer Toter
Bad Oldesloe: Schülerinnen wollen Corona-Masken umweltfreundlich machen
Bad Oldesloe: 2 Jahre Corona in Stormarn - jeder Achte infiziert, 350 Tote
Polizei und Feuerwehr

Nach Überfall auf dem Parkplatz: Verkehrsüberwacher in Bad Segeberg bald nur noch zu zweit unterwegs
Mit dem Luftgewehr auf Katzenjagd in Berkenthin 
Unfall in Lanken: Lkw kracht durch Hallenwand
Mordprozess: Angeklagter drohte Ehefrau mit tödlicher Rache
Nach tödlichem A-20-Unfall: Ermittlungen gegen Polizisten aus Stormarn laufen weiter
Kultur und Freizeit

Strafanzeige gegen Lübecks Bürgermeister im Walknochen-Streit
Anzeige gegen Jan Lindenau: Lübecks Bürgermeister beantragt Akteneinsicht
Reinfeld: Zwei Kitas kooperieren mit der Oldesloer Musikschule
Revolution-Train soll wiederkommen: „Das Projekt war ein voller Erfolg“
Kommunalpolitik

Herzogtum Lauenburg: Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion tritt zurück
CDU-Ortsverband Mölln will Vorstand neu wählen
Verkehr

Sperrung zwischen Barnitz und Klein Wesenberg: Fahrbahn K 7 wird saniert
Bad Oldesloe: Konzept „Fahrradfreundliches Stormarn“ - Beteiligung der Bürger
Wirtschaft

Volksbank schließt vier kleinere Filialen in Stormarn und Segeberg
„Repaq“ auf Börnsen: Die Lösung für das Problem mit dem Verpackungsmüll?
Zum guten Schluss

Kostenfreie Menstruationsartikel am Bad Segeberger Berufsbildungszentrum BBZ
Neue klimafreundliche Bestattungsform „Reerdigung“: Kompostieren im Kokon
Solidarische Landwirtschaft: In Strukdorf wächst bald das erste Gemüse
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.