Profil anzeigen

LN – Home@Herzogtum - Corona an Schulen und spektakuläre Prozesse

Liebe Leserinnen, liebe Leser, hallo Herzogtum, wieder liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns un
LN – Home@HerzogtumLN – Home@Herzogtum
LN – Home@Herzogtum
Liebe Leserinnen, liebe Leser, hallo Herzogtum,
wieder liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns und wieder war sie auch im Lauenburgischen von einem Thema bestimmt: Corona. An zwei Schulen gibt es Mitarbeiter und Schüler, die infiziert sind, an der dritten, der Gemeinschaftsschule Mölln geht es um den Kontakt mit positiv getesteten Schülern auf einer Klassenfahrt. Dementsprechend wurde Sinn und Unsinn von Klassenfahrten in Zeiten von Corona heftig diskutiert. Und in allen Fällen hat der Kreis die beteiligten Klassen in Quarantäne geschickt.
Wie es ist, eine Reise in die Zukunft zu machen: Auch dafür haben wir zwei Beispiele veröffentlicht. Einmal eine Reportage über eine Fahrt mit dem autonomen Bus durch die Altstadt von Lauenburg und außerdem einen Bericht über Coworking, eine Form der Bürogemeinschaft, die auch im Lauenburgischen von immer mehr Menschen genutzt wird.
Zwei Prozesse haben für Aufsehen gesorgt: Die Neuauflage des Falls eines Irakers, der vor einem Ratzeburger Supermarkt seine Ehefrau mit Stichen und Tritten im Gesicht traktiert hat sowie der Fall einer Lauenburgerin, die ihrem Ex-Partner und dessen neuer Freundin über die gemeinsamen Kinder vergiftete Rumkugeln angeboten hat.
Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Im DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gibt es jetzt ein Gerät, welches das Corona-Virus schon in 20 Minuten nachweisen kann - mit über 90-prozentiger Sicherheit.
Bleiben Sie gesund, Ihr Hanno Hannes
Lokalchef Lauenburgische Nachrichten

Gift für den Ex-Partner: Lauenburgerin zu elf Monaten Freiheitsstrafe verurteilt
Messerstiche auf Ehefrau in Ratzeburg: Bundesgerichtshof lässt neu verhandeln
Im autonomen Bus durch die Altstadt von Lauenburg
Dassendorf, Mölln, Wentorf: Corona-Alarm an dritter Schule im Herzogtum
So funktioniert das neue Corona-Testgerät
Lauenburgische Eltern diskutieren kontrovers über Klassenfahrten unter Coronabedingungen
Klassenfahrten und Corona: Was Elternsprecher und Schüler in Mölln darüber denken
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.